Typoeten – Typographische Dichterporträts von Ralf Mauer

Die Kassette enthält 24 typographische Porträts berühmter Dichter auf wertvollem Aquarellkarton, die nur aus Buchstaben, Satzzeichen und Zahlen gestaltet wurden. Darunter ist auch das Bildnis von Hermann Hesse, das mit Genehmigung des Suhrkamp Verlages und der Erbengemeinschaft Hesses auch auf dem Deckel der Kassette zu sehen ist.

Die Texte und kunstvollen „Type-Faces“ sind ein wunderbares Geschenk für Freunde der Literatur und der Typographie.

Mehr
Gerbersauer Lesesommer 2011

Der „Gerbersauer Lesesommer“ findet seit 2003 jeden Sommer zwischen dem Geburtstag Hermann Hesses (2. Juli) und dem Todestag (9. August) statt. Dabei gibt es jede Woche eine musikalisch umrahmte Lesung aus Hermann Hesses „Gerbersauer“ Erzählungen, d.h. aus den Erzählungen, bei denen ihm seine Heimatstadt Calw, die er poetisch „Gerbersau“ – die „Aue der Gerber“ nannte, Vorbild für den Schauplatz war. Außerdem werden sonntagmorgens die Schauplätze dieser Erzählungen auch auf Literarischen Spaziergängen erkundet.

Mehr
Indischer Lebenslauf

Anfang November ist ein neues Buch von Hermann Hesse erschienen: Der „Indische Lebenslauf“ (als Lizenzausgabe im Govinda-Verlag). In der Tradition von „Siddhartha“ verfasste Hesse im Jahre 1937 dieses literarische Kleinod, das nun erstmals seit 1946 wieder als Einzelbuch veröffentlicht wird.

Mehr
Gerbersauer Lesesommer 2010

Der „Gerbersauer Lesesommer“ findet seit 2003 jeden Sommer zwischen dem Geburtstag Hermann Hesses (2. Juli) und dem Todestag (9. August) statt. Dabei gibt es jede Woche eine musikalisch umrahmte Lesung aus Hermann Hesses „Gerbersauer“ Erzählungen, d.h. aus den Erzählungen, bei denen ihm seine Heimatstadt Calw, die er poetisch „Gerbersau“ – die „Aue der Gerber“ nannte, Vorbild für den Schauplatz war. Außerdem werden sonntagmorgens die Schauplätze dieser Erzählungen auch auf Literarischen Spaziergängen erkundet.

Mehr