Basel, Schweiz, Hotel Krafft und Hermann Hesse: Eine Reisegeschichte

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Weniger als eine Stunde nach der Abfahrt aus Freiburg im Südwesten Deutschlands erreichte unser Zug den Bahnhof in Basel, Schweiz. Das war ein Moment, den ich lange erwartet hatte. Ich rief ein Taxi vor dem Bahnhof, und als mein Gepäck und ich im Taxi waren, fragte der Taxifahrer nach einem Ziel. „Hotel Krafft“, antwortete ich zuversichtlich, und wir waren auf dem Weg.

Restaurant „Zum Schwarzen Bären“ in Basel

Ernst Krafft war in Basel im Restaurant „Zum Schwarzen Bären“ tätig, als er 1872 drei Liegenschaften auf der anderen Straßenseite kaufte, abreißen ließ und den Architekten Ferdinand Iselin mit dem Entwurf eines zeitgemäßen Hotels beauftragte. Das 1873 eröffnete neue Hotel Krafft umfasste sowohl klassische Elemente in 4-geschossiger Bauweise als auch eine Bar im Erdgeschoss zur Rheingasse. Ernst Krafft baute eine Hotelkette in ganz Südeuropa, aber nur das ursprüngliche Hotel in Basel trägt noch seinen Namen.

Im Januar 1924 heiratete Hermann Hesse die Tochter Ruth des Taschenmesserfabrikanten Theo Wenger und dessen Frau Lisa, Designerin und Autorin von Kinderbüchern. Lisa Wenger lebte in der Künstlerkolonie Carona im Tessin und Hesse kannte sie bereits seit Jahren. Ruth nahm Mitte der 1920er Jahre Gesangsunterricht und lebte mit ihrer Katze, ihrem Hund und ihrem Papagei im Dachgeschoss des Hotels Krafft.

Nach wenigen Minuten hielten wir direkt vor der imposanten Fassade des Hotels, die ich auf den Fotos, die ich in Hermann Hesse Biographien gesehen hatte, sofort wiedererkannte. Ich stieg die wenigen kurzen Treppen von der Straße hinauf, betrat das Hotel, hielt einen Moment inne, um mich umzusehen, und wandte mich dann nach rechts zur Rezeption. Die Empfangsdame begrüßte mich herzlich, gab mir einige Informationen über das Hotel und über Basel, übergab mir den Schlüssel zu meinem Zimmer und führte mich zum kleinen Aufzug.

Hermann Hesses Ehe mit Ruth Wenger dauerte nur drei Jahre, war aber ein Wendepunkt in Hesses Leben als Schriftsteller. Im Hotel Krafft, im heutigen Zimmer 401, arbeitete er an einem seiner berühmtesten Romane, Der Steppenwolf, der teilweise von seinen Abenteuern in der Basler Barszene inspiriert war. Hesse vollendete den Roman in Zürich und ließ ihn 1927 veröffentlichen. Der Roman war von der Verzweiflung und Isolation geprägt, die Hesse empfand, als seine Beziehung mit Ruth zusammenbrach.

Die Steppenwolf-Ausgabe im Hotelzimmer

Ich fand mein Zimmer im dritten Stock des Hotels, fast direkt unter dem Hesses, und ließ mich nieder. Mit dem Panoramablick auf den Rhein und die Stadt Basel direkt vor dem Fenster, konnte ich fast spüren, wie Hesse aus dem Fenster über mir schaute, als er an seinem Roman arbeitete. Natürlich war mein Zimmer mit der fertigen, veröffentlichten Version von Der Steppenwolf ausgestattet, deren Hardcover-Ausgabe von der Hoteldirektion sorgfältig neben dem Bett platziert wurde.

Mehr als dreißig Jahre nach der Erstveröffentlichung des Romans schrieb Hesse in einem Vorwort zu einer Neuauflage 1960, dass Der Steppenwolf  „öfter und heftiger missverstanden wurde“ als alle anderen seiner Bücher. Hesse war der Meinung, dass seine Leser durch die Konzentration auf Harry Hallers Leiden und Verzweiflung die Möglichkeit zu Transzendenz und Heilung verpassten. 1960 hatte Hesse in seiner dritten Ehe mit Ninon Dolbin, mit der er bis zu seinem Tod 1962 im Alter von 85 Jahren lebte, Heilung gefunden.

Später am Abend traf ich einen Freund auf ein Bier ein Stück weiter die Straße hinauf, bevor ich für die Nacht ins Hotel Krafft zurückkehrte. Als ich im Bett lag, war ich mir nicht sicher, ob ich Hesses Stimme, vermischt mit den vielen anderen Stimmen in den Straßen unten, hören konnte, oder ob ich ihn einen Stock über mir leise an Der Steppenwolf arbeiten hören konnte.


Weiterführende Infos

Homepage Hotel Krafft Basel: https://www.krafftbasel.ch/

„Der Steppenwolf“ bei Amazon:

Über den Autor

rich

hhesse.de's USA-Korrespondent und Mitglied seit der ersten Stunde.

Alle Beiträge von rich

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei