← Zurück zur Übersicht

Wolkenkrater

Share

Weiße Körper laufen durch die Luft
Halbdurchsichtig entwickeln sie ihre Form
Manchmal halten sie und
schauen sich mit breiten Blicken um.

Von Tod und Leben verwundet,
fahren sie unbekümmert fort.
In Farbe getaucht und verändert
verlässt man den Bereich.

In den Zwischenräumen tobt die Wut
Die Stille ist hörbar
So grau und schwer wie das Erscheinen,
weinen auch sie.

Ihr Auftreten ist bekannt;
nur wenige sind verwundert.
Und wenn sie sich auflösen,
bedauert kaum jemand ihre Flucht.

Mit der Zeit werden die Flächen ausgetauscht
Ohne das Starren verschwindet die Dynamik
Jetzt sind sie getrennt
Ihr Anblick wird unerträglich.

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

superman33

superman33

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments