← Zurück zur Übersicht

Horus (für benji)

Share

In heller Weite. Ein scharfer Flug.
Die klare Luft. Niemals genug
vom Forschen, Fühlen und Denken.
Sein Innerstes wird ihn lenken.

Er, der über Allem schwebt
kann mit festen Falkenaugen
das Mark der Erde in sich saugen.
Wie fliegt er und taumelt und lebt!

– oh, und meine Seele bebt…

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

waldfee

waldfee

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments