← Zurück zur Übersicht

Leere

Share

Leere:

Die Leere hat mich vollkommen erfaßt, ich sitze da voller Angst, Hohn, Verzweiflung, Wut und dies alles brennt
die Leere in mich, wie das Brandzeichen in eine Kuh. Nirgends ein Ausweg aus dem Tunnel, nirgends Licht, nur stilles,
langes ertragen. Ein Tropfen rinnt mein Backen hinab-es gibt keine Hoffnung,keine Heilung, nirgendwo und nimmerwo!
Greifen wir doch zu einer Patendlösung, der Revolver ist zur Hand, an der Schläfe, russisches Roulette ist angesagt, ich drehe
die Trommel-klick-ich lebe noch, welch Wunder, ich habe keine Patrone eingelegt, so nicht, so einfach nicht!

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

monschdrum

monschdrum

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments