← Zurück zur Übersicht

Falscher Nachklang

Share

Was macht dir Unerklärliches erklärlich
Wenn es jetzt ist wie´s nun mal ist
Dein Weg ist außerordentlich gefährlich
Weil er das wahrhaft Gute in dir frisst

Das dumpfe Hilflossein ist sicher unschön zu ertragen
Mal kommt es so und dann auch wieder nicht
Doch stellst du jetzt die falschen Fragen
Verlierst das Hübsche im Gesicht

Wie konnte jemand Andres tun als von dir vorgesehn
Man tat es und vergaß dich drum zu bitten
Das kannst du selbstverständlich nicht verstehn
Und nun vergisst du deine guten Sitten

Nun willst du Unertragbares ertragen
Und hast einstmals Gemochte dir zum Feinde auserkorn
Sie traten ungewollt in deinen Magen
Und Rache hast du jetzt geschworn

Die Liebgewonnenen sind plötzlich böse
Und folgten doch nur ihrem eignen Sinn
Sie aber zeigen offen ihre Blöße
Du hingegen spinnst gemeinen Hintersinn

Die Trauer ist mit Wut gut zu besiegen
Bieg dir Vergangenes zurecht, wie du es brauchst
Mach großes klein, du bringst es zum Erliegen
Falsch ist die Stimme auf die du vertraust

Das Schöne ist nun plötzlich unsympathisch
Wie gut, so kommt man besser damit klar
Der Höhenflug scheint nunmehr undramatisch
Es war doch das, was man schon immer sah

Es kommt nun mal, so wie es öfters kommt
Selbst du wirst´s akzeptieren müssen
Gewesenes hast du für dich verplombt
Und wirst ein leeres Morgen küssen

Das Leben aber stellt dir täglich neue Fallen
Die du mit Bitterkeit zu meistern suchst
Doch wirst du, mehr als es dir lieb ist, fallen
Wenn du im Nachgang alles Gestrige verfluchst

(Darum sieh heute nicht bitter ins Gestern zurück
Genieße und lebe das Heute durch gestriges Glück)
.

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Bordeaux

Bordeaux

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments