← Zurück zur Übersicht

Der Hauch des Todes

Share

Der Hauch des Todes schwebt ueber uns,
wir spueren den schwachen Wind,

wir sind geboren um uns zu lieben, um uns frei zu lassen.

Ich liebe dich wie einen Bruder,
du bist mein bester Freund,
doch was mir Angst macht ist das Wissen, dass ich dich nur verlieren kann.

Ein paar Wochen sagen, nicht ganz ein dreiviertel Jahr, dann bin ich wieder ganz allein, dann bist du nicht mehr da.

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Goldmund

Goldmund

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments