← Zurück zur Übersicht

Aus tiefer Freundschaft

Share

Warum kannst du mich nicht lieben?
Klar, wir sind Freunde und so wird es immer sein.
Doch ich wollte mit dir hoch über allem fliegen.
Die Zeit vergessen, das Leben nehmen als schein.

Das ist mein Wusch, für jetzt, für immer.
Du liebst mich in tiefer Freundschaft.
Ein Ich, ein Du, ein Wir, ein Seelenzimmer.
Wir sind verbunden, welch unsichtbare Kraft.

Uns nie verlieren, das ist unser Traum.
Wir geben einander so viel.
Wir leben umgeben von dem Weltenschaum.
Das unmögliche zu erreichen ist unser Ziel.

Und doch ist mein Herz allein.
Du liebst mich nicht, wie ich es tue.
Die Ewigkeit ist dein allein mit mein.
Unendlich, die Zeit findet keine Ruh.

Meine Tränen ertränken mein leeres Herz.
Und doch möchte ich danken dir.
Für all diesen süßen Schmerz.
Das es dich gibt, das wir sind ein Wir.

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Demiurg

Demiurg

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments