Hesse-Jugendforum in Bonn mit Dr. Marco Schickling

Hermann Hesses Romane “Unterm Rad” (1906) und “Der Steppenwolf” (1927) sind, wie die meisten seiner Werke, Bücher der Revolte und des Protests. Seine Verteidigung und Förderung des unangepassten Einzelgängers und seine bissige Kulturkritik machen Hesse bis heute zu dem Autor der Jugend. Neben einem Überblick über Leben, Werk und Wirkung steht Hesses schwierige Kindheit und Jugend im Zentrum des Interesses – eine Zeit, in der sein lebenslanger Kampf für Unabhängigkeit und gegen Fremdbestimmung seinen Ursprung hat und die viele seiner Romane, Erzählungen, Aufsätze und Gedichte prägt.

Workshops geben die Möglichkeit, an unterschiedlichen Texten die zahlreichen Facetten Hesses zu entdecken.

Herzliche Einladung, einen Autor kennenzulernen, der seine “Steppenwolf”-Leser warnte: “Eintritt kostet den Verstand!”

Durch den Workshop führt Dr. Marco Schickling (29).

Das Programm

Samstag

10.00 Uhr „Die Antwort bist du selbst“. Vorstellung und Erwartungen
10.30 Uhr Hermann Hesse – Leben, Werk, Wirkung. Ein Überblick
12.30 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr Facetten seines Werks. Drei Workshops:

– „Nur für Verrückte“. Der „Tractat vom Steppenwolf“
– „Sei du selbst“. Hesses Briefe an junge Menschen
– „Politik des Gewissens“. Hesses politische Schriften

16.30 Uhr Tee/Kaffee
17.00 Uhr Präsentation der Workshopergebnisse
18.30 Uhr Abendessen
20.00 Uhr „Der Steppenwolf“. USA 1973; Regie: Fred Haines; mit Max von Sydow und Charles Regnier. Siehe Artikel Der Steppenwolf auf DVD

Sonntag

8.30 Uhr Frühstück
9.30 Uhr „Ich gehorche nicht und werde nicht gehorchen“. Hermann Hesses Kindheit und Jugend. Vortrag mit Dias; anschließend Quellenarbeit mit Briefen und Lebenszeugnissen
12.30 Uhr Mittagessen
13.30 Uhr „Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden“. Abschlussgespräch und Auswertung
14.00 Uhr Tee/Kaffee, Verabschiedung

Lektürehinweis
Zwei Bücher Hermann Hesses bilden den Schwerpunkt des Veranstaltungsprogramms, der stark autobiographische Roman „Unterm Rad“ sowie „Der Steppenwolf“ (beide als Suhrkamp-Taschenbücher
erhältlich). Die Kenntnis dieser beiden Texte erleichtert die gemeinsame Arbeit.

Veranstaltungsort ist die Bildungsstätte Haus Venusberg e. V.
Haager Weg 28-30
53127 Bonn-Venusberg
www.haus-venusberg.de

Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro.

Ansprechpartner ist:
Robert Steegers
Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach
steegers@tma-bensberg.de

Die Homepage des Veranstalters (Thomas Morus-Akademie) findet ihr unter: www.tma-bensberg.de

Unabhängig von dieser Veranstaltung treffen sich an diesen Tagen ein paar regelmäßige Besucher dieser Seite in Bonn (einfach so und ohne Programm 🙂 (aus Bonn wurde dann doch Offenbach). Das erwähne ich hier nur, damit es später nicht heißt, keiner hätte davon gewußt… 😉 (und damit jetzt jeder Bescheid weiß)

Über den Autor

timo

Gründer und Betreiber von hhesse.de seit 1998

Alle Beiträge von timo

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments