← Zurück zur Übersicht

Visionen

Share

Stetig fließend, als wenns schwebt
hingehaucht in Blütenstaub
Spinnwebzarter Sehenshauch,
flücht’ges Bild gleich frischem Laub.
von weit geahnter Zukunftsrauch
gleich dem Falter sich erhebt.

Breitet sich im Bann des Sehens
schwarz und giftig weithin aus.
Baut aus dunklen, toten Mauern
sich zu einem öden Haus;
einem Kerker aus Bedauern,
steter Wärter des Verstehens.

Pläne sind wie Midashände
gießen Schönheit starr in Blei,
bauen starke, harte Wände,
brechen Augenblick entzwei.

Mit des Kindes Blick berühre
zart den Saum der Gegenwart
auf das dich dein Staunen führe
in das Land, das deiner harrt

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Shiva

Shiva

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments