← Zurück zur Übersicht

Scherben

Share

Wer räumt die Scherben auf, wenn mein Herz bricht?
Wer bricht mit, wenn du mich triffst?
Bin ich dir nicht wichtig oder liebst du dich selbst nicht?
Bin ich dir wichtig oder beachtest du mich nicht?
Wieso brichst du nicht, wenn du die Träne siehst in meinem Gesicht?
Wieso betrinkst du dich auf der Party und wieso gestehst du dir deine Liebe zu mir nicht ein?
Weißt du es nicht?

Du bist ein Haufen Scherben.
Tief in deinem Inneren zerreißen sie dich und du merkst es nicht, denn du bist resistent gegenüber dem zahlreichen Mikroschmerz.
Du spürst nicht wie du brichst und stirbst, denn du fühlst nichts.
Garnichts.

Und ich schreibe dieses Gedicht für dich, weil ich weiß wie es ist, aber ich gebe zu es kümmert mich nicht, dass du brichst, denn ich kenne es zu gut und es gehört dazu.

Lass mich in Ruhe, wenn du nicht in der Lage bist mich zu lieben so sehr, dass du nachts nicht zur Ruhe kommst und so sehr, dass dein Gesicht schmerzt wenn du mit mir bist, weil du so sehr lachst und grinst. Und liebe mich körperlich, nimm mich in die Arme und sag mir, dass ich alles bin für dich, denn diese Welt braucht mich, weil ich bereichere sie hiermit und immerzu.

Und ich verspreche dir ich liebe dich auch, so sehr, dass die Scherben verschmelzen zu einer schönen Blase, die Utopie dieser Liebe. Gezeichnet durch unseren Schmerz und gespiegelt auf dem Produkt dieser Erfahrungen und vielleicht auch ein bisschen Einsamkeit, die uns voneinander ferngehalten hat und trotzdem sind wir hier und du sagst ich liebe dich und küsst mein Gesicht. Wir glänzen im Mondlicht und ich vergesse dich nicht.
Ausnahmsweise bricht diesmal nichts.
Garnichts.

Ach wie schön und deswegen wünsche ich mir, dass du mich liebst.
Verliebt in die Utopie, die verurteilt ist zu scheitern und die Erwartungen zunichte macht, wie die Vision dieser zwei Menschen in diesem Gedicht und dein Gesicht sieht gerade nur das Licht des Displays, ich hoffe nur, dass dieses wenigstens nicht auch noch bricht.

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Agnes

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments