← Zurück zur Übersicht

Ohne Zeit

Share

Verlassene Weiden
Wo gestern noch Pferde grasten

Einsam steht das Haus
Inmitten von Grün, das keine Zeit kennt
Zersplitterte Fensterscheiben
Kühle Räume, dunkel und verlassen,
Atmen den Tag

Ein einsamer Stuhl
Schiefe Bilder an der Wand
Scherben von Glas
Fragmente alten Porzellans
Zeugnisse vergessener Heimat
Vergangenen Seins

Doch der Wind spielt in den Bäumen
Ungerührt, ohne Zeit

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Morgaine

Morgaine

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments