← Zurück zur Übersicht

kleine Sammlung

Share

Freiheit bedeutet,
Auf die Stimme des Herzens zu hören
Und die Stimme der Anderen zu ignorieren.

Erst wenn mein Herz mit Leidenschaft erhellt,
Die Welt, die ich erblicke, mir gefällt.
Selbst wenn dann die Sehkraft dem Auge enteilt,
Der Welt ist die wahre Schönheit geweiht.
Wenn die Sehnsucht den Verstand mir raubt,
Die Phantasie die schönsten Welten mir baut.
Erst wenn ich nach der Stimme meines Herzens strebe,
Dann erst kann ich das wahre Leben leben.

Durch mein Herz ist das Leben schön,
Sehe ich die Sonne untergehen.
Durch mein Herz seh‘ ich Wolken fliegen,
Die sanft das helle Mondlicht spiegeln.
Durch mein Herz kann ich so träumen,
Ohne Freiheit zu versäumen.
Durch solche Träume wird mein Herz mir schwer,
Doch durch meine Augen wird mein Herz nur leer.

Erst als die Menschen etwas schön fanden,
Konnte es auch Hässliches geben.
Als der Mensch dachte, was richtig sei,
Konnte es auch falsch sein.
Vorher gab es kein gut und böse!

Öffne Deine Augen,
Und Du wirst es bereuen.
Die Welt ist tot,
Ihre Schönheit verblasst,
Ihre Idylle zerstört!
Schuld ist Dein Kopf,
Dein Herz ist tot!
Dein Sinn für Schönheit verblasst,
Die Zerstörung ist Dein!

Hoffnung und Schicksal
Es gibt traurige Zeiten,
Es gibt glückliche Zeiten.
Und es gibt Zeiten, die gar nichts sind,
Leer und einsam.
Zeiten, in denen man nur wartet, dass sie vorbei gehen,
Wartet, bis etwas passiert.
Und dann passiert irgendwann irgendwas,
Immer!

Geduld
Geduld ist eine harte Probe,
Und dennoch eine große Chance.
Niemals hat man so viel Zeit,
Als wenn man wartet.

Nichts ist härter, wenn das Herz Unmögliches mag,
Es sei denn, dass es gar nichts sagt.

Über den Autor

Boschdi

Boschdi

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments