← Zurück zur Übersicht

In Liebe, Elena!

Share

Laß‘ mich dies noch lang erleben,
Dies Beben in meinem Herzen,
Denn die Schmerzen, die ich sonst hätte,
Gehörten zur schlimmsten Facette meines Lebens,
Meines Strebens, denn aufgrund meines tiefsten Ergebens zu Dir
Deiner Zier, könnte ich meine Gier sonst nicht mehr stillen.

Erquicke mich weiter mit Deiner Lache,
Damit ich stets bewache, was Du mich lehrtest,
Schon immer verehrtest,
Und mich Begehren machtest seines Wertes.

Stolz, Ehre und Mut sind die Worte,
Und es tut gut sie zu fühlen, zu spüren,
Wie sie mein Innerstes mir großem Eifer aufwühlen,
Und mich dazu zwingen Großgeisterei endlich zu vollbringen.

Stolz bin ich auf diese Lehre,
Und es ist mir eine große Ehre,
Vollen Mutes die Botschaft dieses Gutes in die Welt zu tragen,
Und zu sagen: heute beherrsche ich sie,
Ohne Dich tat ich es nie!

LordCampo

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

LordCampo

LordCampo

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments