← Zurück zur Übersicht

für einen freund

Share

Fest verschlossen,
Nie wurde etwas gezeigt.
Öffnest Du Dich so bist Du unendlich
tief und weit.
Man findet viele Gefühle und viele Tränen.
Tränen die nicht geweint wurden
und Gefühle die nicht gezeigt wurden.
Man findet die Wut und die Liebe,
die Wut die gestaut wurde
und die Liebe die nicht erwiedert wurde.
Die Verzweiflung und die Einsamkeit,
die Verzweiflung die nicht beachtet wurde
und die Einsamkeit die Dir nicht genommen wurde.
Das Verlangen und die Sehnsucht,
das Verlangen das nie gestillt wurde
und die Sehnsucht die nicht verschwunden ist.
Öffne Dich!
Vielleicht werden die Tränen getrocknet,
die Gefühle gefühlt.
Bestimmt wird die Wut rausgelassen,
die Liebe erwiedert,
die Verzweiflung wird verschwinden.
Die Einsamkeit und das Verlangen wird gestillt,
die Sehnsucht wird einfach nicht mehr da sein.

Über den Autor

sterbender vogel

sterbender vogel

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments