← Zurück zur Übersicht

Für die Ewigkeit

Share

Noch heut Bewunderung sie finden,
Der alten Zeit Helden,
Sich um der Ehre Schwerter winden
Geschichten, die wahrhaft falsch melden.

Mythen, Sagen der vergangenen Zeit
Niemals in Vergessenheit geraten,
Geschmückt mit Erinnerungs Kleid
Sind alle heldenhaften Taten.

Ob Odysseus, Merlin oder Cäsar,
In Itaka, Rom oder Bath,
An Stätten die man nie wieder sah
Einst ein großer König saß.

Alles in Büchern niedergeschrieben,
Weitergeleitet im Volke,
Als Monster ihr Unwesen trieben,
Das and bedeckt eine schwarze Wolke.

Doch schimmernde Rüstung
Und scharfes Schwert
Brachten die Fügung,
Das Böse macht kehrt.

Von dem Klang des Heldentums
Die Neuzeit wie besessen,
Greift die Sagen des alten Ruhms,
Denn sie bleiben unvergessen.

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

das_Zottel

das_Zottel

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments