← Zurück zur Übersicht

Finito

Share

Finito

Ich denke, es wurde alles
schon gesagt, was mich
beunruhigt und was mich plagt,

wahrscheinlich gibt es wirklich
nichts mehr zu reden,
außer vielleicht:
schade um die seelischen Schäden.

Ja ärgerlich, dass ich
vom Weg entgleiste,
zum Weinen,
dass ich es zerstörte, das meiste !

Das alles nur wegen
einer krankhaften Sucht,
doch sie trifft mich jede Nacht,
mit Blitz und mit Wucht.

Doch ich will nicht mehr schreiben,
und nicht mehr denken,
keinen Gedanken mehr
Richtung SEHNSUCHT lenken,

Ich kann es und ich
will’s nicht mehr hör’n,
sie kann einem wirklich
das Leben zerstörn !

Doch was sprech ich so laut…
und so ganz ohne Schwäche…
ich weiß, dass ich bald wieder
an ihr zerbreche…

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Julia

Julia

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments