← Zurück zur Übersicht

Etüde

Share

Der Tag ist warm, obwohl schon alle
Blätter längst gefallen sind.
Blau sieht man durch kahle
schwarze Äste strahlen.

Ein letztes Mal grüßt uns die Sonne;
bald wird sie zerronnen sein.
Herbst erwacht um ohne
Trost bei uns zu wohnen.

Der Sommer ist vorbei, er hatte
Sonne viel und Schatten auch, –
läßt die letzte Rate
Durch die Landschaft waten.

Über den Autor

Harry Haller

Harry Haller

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments