← Zurück zur Übersicht

es ist mir ernst

Share

gewidmet Phillippe

weiß weder wann noch weiter wie
bleib mir auf meine fragen stumm
frag mich und wen noch sonst warum
komm doch immer nur zu dem einigen schluß
daß aussichtslos ich mich zum tod kämpfen muß
fehlt hoffnung stets und mit der zeit
nach soviel ewighoffnungslosigkeit
es wird durch nichts und weiter nie
hinfortgetäuscht und weggemerzt
was immer mich tiefer und weiterhin schmerzt
wo ich mich verzweiflungsfroh irrwild verrenne
zu dem ich zuletzt zaudernd klein laut bekenne
bedeutung die nicht ich verlieh
mir doch selbst ehedem verzieh
ist’s haltlos auch –
es ist mir ernst.

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Deriavadhmera

Deriavadhmera

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments