← Zurück zur Übersicht

Eine Laune der Natur

Share

Goldener Nachem
Aus dem Nebel
Unerreicht
Schwebend tanzt sie
Fröhlich lacht sie
Glocken läuten
Fabelhaft
Jetzt naht sie
Schlingt sich fest
Und küsst
Ich werde rot
Und strahle hell
Da ruf ich Liebreiz
Anmut schnell
willst du mich haben
Liebstes Kind
So glühend heiß
Wie Lavastrom
Schluckt mich die Welle sacht
Voll stürmisch wilder Zweisamkeit
Und als ich wieder aufgewacht
War Liebe unvergänglich

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Rainer Dubois

Rainer Dubois

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments