← Zurück zur Übersicht

Die Zeit anhalten

Share

Die Zeit anhalten

Die Zeit anhalten… Alles ist still, außer mir,
es ist still, auf den Straßen, so still, dass die Stille
ein Geräusch für sich ist, und ich, ich laufe,
durch die ganze Stadt, und suche DICH,
die einzige Person, die außer mir noch
vom eiskalten Stillstand verschont geblieben ist,
und wenn du mir näher kommst, dann wird es wärmer,
und wenn du mir ferner bist, dann scheint es ärmer,
in unseren weinenden, klagenden Herzen,
aber wir beide, wir laufen bald zusammen
durch die gefrorene Spiegel-Welt… und tanzen und singen,
und lachen, und springen, in ewiger Wärme leben wir,
und für das Leuchten der Sterne sterben wir…

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Julia

Julia

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments