← Zurück zur Übersicht

An einen fernen jungen Dichter

Share

(timm gewidmet, der an seiner poetischen Begabung zweifelt)

Wieder in einer kühlen Nacht
Kehrt zurück eine leise Stimme.
Zweifelnd an ihrer echten Pracht
An der altjungen Magie von Innen.

Ich höre zu, und schäme mich
Dass ich versuch diesen Schatz zu fassen.
Ich stelle ab mein einziges Licht
Und nun ist des Dichters Lied entlassen.

Über den Autor

Rich

hhesse.de's USA-Korrespondent und Mitglied seit der ersten Stunde. Wenn er nicht gerade hier ist, findet ihr ihn auf Facebook oder Instagram.

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments