Weiße Wolke Bisher keine Bewertung

Eine kleine weiße Wolke

Kam aus dem hellgrünen Wald.

Flog in den hellblauen Himmel,

Hat ihn mit sich angemalt.

Und sie sang hellgrüne Lieder,

Und der Himmel hörte zu.

Immer wieder, immer wieder:

"Ich mag dich und mich magst du."

Auf die grüne Erde warme

Sonne schien, mein helles Haus

Ich verließ und meine Arme

Streckt‘ ich nach der Wolke aus.

Sang ihr leise meine Lieder:

"Geh mit mir ein Stück vom Weg…"

Immer wieder, immer wieder…

Doch die Wolke, die war weg.

Denn der Himmel, der war offen,

Weg das graue Verlies.

Und es bleibt mir nur zu hoffen,

Sie fand dort ihr Paradies.

Eine kleine weiße Wolke

Wie aus einem Frühlingstraum

Flog in den hellgrünen Himmel,

Unter ihr ein blauer Baum.

Meinung

Über den Autor

mondgewitter

mondgewitter

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei