← Zurück zur Übersicht

Und irgendwo ist Krieg

Share

Im Fernsehen
Reden sie,
die Oberhäupter zweier Länder.
Und irgendwo ist Krieg.

Im Fernsehen
sagen sie,
schon 1000 Tote.
Und irgendwo ist Krieg

Im Fernsehen
Sehe ich
Kinder hungern,
tote Körper, Leichenteile.
Und irgendwo ist Krieg.

Im Fernsehen
sitzen sie
die Oberhäupter zweier Länder
satt gefressen,
rülpsen sie: „wir wollen doch Frieden“.
Und irgendwo ist Krieg.

Im Fernsehen
Sehe ich sie
Die Oberhäupter zweier Länder
Da sitzen sie
Sie stehen nicht an erster Front.
Sie sterben nicht
Sie hungern nicht
Sie werden nicht gefoltert.
Und irgendwo ist Krieg.

Im Fernsehen
reden sie
Die Oberhäupter zweier Länder
vom Krieg der irgendwo passiert.

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

HermineH

HermineH

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments