← Zurück zur Übersicht

Tauchgang

Share

Untertauchen.
Tangbeine streifen,
glitschige Pflanzenarme.
Klammern im Meer der Wassermannküsse.
Hitze ungekühlt aufsteigen lassen.
Verflechtungen nicht entkommen.

Taktvolle winzige Wellen
und lichtblaue Luftblasen
nichts verraten lassen
von jenem tatkräftigen doppelten Takt,
der in verheißenden Tiefen
erlösenden Lustraum greift.

Traumschaum
am frühen nebelgrauen Morgen
des Einsamkeitsfestlands
paariger Gewohnheiten.

Oktober 2004 C: Bettina M.

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Bettina

Bettina

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments