← Zurück zur Übersicht

SPUREN

Share

motten
flattern
spiralig
zum weißen licht

kurz
vor dem gleißenden ziel
enttaumeln sie
trunken vor glück
der lebensflamme

von
vergehenden leichenflügeln
bleibt
ein wenig
silberstaub

Über den Autor

Bettina

Bettina

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments