← Zurück zur Übersicht

Spät in der Nacht

Share

Spät in der Nacht

Spät in der Nacht, wenn alles klar
und rein geworden ist
und die Stille groß und hörbar,
glätte ich meine Seele und lege sie sanft zur Ruhe.

Spät in der Nacht,
wenn der Frieden Einzug gehalten hat
auf dem Schlachtfeld des Inneren
bin ich endlich zufrieden mit mir.

Tief in der kühlen Nacht
habe ich endlich genug getan und erlebt,
und mein Hunger nach dem Leben,
mein Durst nach Erfahrung ist gestillt.

Spät in der Nacht ist mein Herz leicht geworden
und mein Gehirn hört endlich auf zu reden
und in seinem Schweigen
höre ich das Flüstern der Wirklichkeit.

Über den Autor

benji

benji

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments