← Zurück zur Übersicht

Herbstgedanken

Share

Herbststürme
Jagen durch den dunklen Tag
Treiben welke Blätter vor sich her
Wilde Wolken segeln lautlos
Durch den grauen Himmel
Wie große Schiffe
Auf unendlichem Meer

Herbststürme
Jagen durch meinen Geist
Treiben dunkle Gedanken vor sich her
Wilde Gefühle segeln lautlos
Durch meine Seele

Und sind wie die Wolken
Von kaltem Strum getrieben
Wechselnd in ihrem Formen
Sind wilde kämpfende Horden
Und zärtlich Liebende zugleich

Sich ständig verändernd
Ineinander vergehend
Sich wieder erneuernd
In unendlichem Kreislauf
Auf ewiger Suche

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Morgaine

Morgaine

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments