← Zurück zur Übersicht

Friede sei mit Dir

Share

Komm zu mir,
Du immerwährender Drang,
Mach mich schlaflos,
lass mich ringen um Deinen Tod.

Es ist mir einerlei,
Du und ich,
wir sind eines,
ich werde nicht kämpfen.

Wirst Du leben,
so ringe ich,
mit meinem Schlaf
und bin Dein Sklave.

Gib auf,
ohne Kampf sehe ich,
in Dein lebloses Auge,
sehe mich.

Du kannst mich nicht bezwingen,
war nie bereit zum Kampf,
fern Deinem Ring,
vermag ich zu leiden.

Was zu erzwingen,
du glaubst,
schwacher Geist,
dem entgegne ich,
mit meiner Liebe.

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Jana

Jana

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments