← Zurück zur Übersicht

Ende und Anfang

Share

Wo ich Dich suchte warst Du nicht.
Und sprach ich auch „Ich liebe Dich“,
fand ich doch stets in Dir nur mich.
Bald warst Du Flügel mir, bald Stein
Konntest mir Rand und Zentrum sein.
Doch eines warst Du niemals: mein.

Mein Griff er löst sich zögernd jetzt
hab mir die Hand und Dich verletzt.
hab meinen Schmerz mit Dir besetzt.
Erst spät, doch klar erkenne ich:
Wo Du nicht mein bist find ich Dich.
Und eines bleibt: Ich liebe Dich.

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Über den Autor

Shiva

Shiva

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments