← Zurück zur Übersicht

dämmerung

Share

wenn
in den träumungen
die lüsternheit
ihren orgasmus
eingeschläfert hat,
und
jene fette, angesengte sonne
endlich
die blutbespritzte
nachgeburt der abendröte
offeriert,
dann flirrt die flüsternis
von sex-appeal.
umgarnte tannentriebe
üben
biederen inzest.
ein satter brodem
lockt
den geilen brunstschrei
goldner käfer.
die
feile glockenblume
stirbt an onanie.

Über den Autor

schattenmond

schattenmond

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments