← Zurück zur Übersicht

An die Geigerin

Share

Saitensprünge – wunderschöne,
glutverzierte Geigentöne,
decken ein, die Kerzenstille.

Melancholisch zart umwoben,
aus dem Leidensmeer erhoben.
Tropfend, Dochtminuten lang.

Flüchtig streichst du übers Feuer,
und entfachst es immerzu.
Spiele! Atme mit dem Feuer,
denn im Mittelpunkt stehst Du!

Über den Autor

nobody

nobody

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments