← Zurück zur Übersicht

…..

Share
Unauslöschliches Licht am Weltenfirmament,
Heißes Feuer dass nur für dich brennt.
Der Quell der Liebe, der Schein voller Glanz.
Gelegenheit zum leben, Vergehen voll Freude
die Gedankengänge weben
nach dem Unendlichen streben,
leere Phrasen, jetzt und damals und heute.
Transzendenz, ist nichts weder Leben noch Tod
Existenz ist nicht fühlen von mehr als Schmerz
sie zu beenden und aus ihr zu fliehen,
ist nicht von nutzen, dass glaub mir mein herz.
Zu sehr hängst du daran, bis jetzt bist du gediehen
und schöner als du vielleicht glauben magst.
Etwas hat dir Schönheit verliehen,
so wie du bist und denkst und redest,
alles ist es wert, zu lieben, was du auch sagst.


Autorentreff-Newsletter

Lass dich per E-Mail über neue Beiträge informieren.

Loading

Autor:in

Ein Erleuchteter

Ein Erleuchteter

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments