← Zurück zur Übersicht

Tragen

Share

Tragen ist zu lernen schwerer

Können Worte, Last, und tragbar nicht sein

So fängt’s an zu wiegen, wird doch immer leerer

Ein Meer voll Gefühl trägt dich, dich allein

Ein Weg scheint nicht mehr klar

Ein Nebel aus Tränen ist dir auferlegt

Schattig , kalt scheint das Licht unnahbar

es schmerzt, du siehst zu, unglaublich und doch Wahr

wie verwundet ein Herz
durch die Liebe gepflegt

Nikodemus

Über den Autor

Nikodemus

Nikodemus

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.
Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments