← Zurück zur Übersicht

Herzklänge

Share

Meine kleine Welt erbebte,mein
innerstes erfüllte sich mit Licht.
Als du meine Bühne betratst,
begann eine seichte Melodie.

Du öffnetest meine geheime Tür
deren Existenz ich längst vergaß.
Hinter dieser Tür verbargen sich
schon völlig verstaubte Gefühle.

Die Melodie spielt noch immer
sie wird lauter und drängender
eine Herzklingende Symphonie
die mich pulsierend durchströmt.

Solange diese Tür auch offen steht
möchte ich sie erst durchschreiten
Wenn du an meiner Seite mit mir
durch die Herzklänge schwebst.

Über den Autor

Lars Noack

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.
Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments