← Zurück zur Übersicht

Frühlingsgefühle

Share
Frühlingsgefühle

Ein gar seltsames Gefühl ist sie die Liebe
durch ihr Zutun erhebt sich der Mensch vom Tiere
wohl an nicht jedem wird sie zuteil
von vielen Götzen ist sie umgeben
aber rührt sie erst einmal das Herz
so scheint es schier unmöglich ohne sie zu leben

Sie beflügelt zu seltsamen Taten
die man letztlich gesehen selbst nicht versteht
dennoch beschert sie ein Glücksgefühl
und auch selbst ein Laie wird zum Poet
eine Freude so rein, klarem Quellwasser gleich
von der Intensität durch nichts Anderes erreicht

Aber gleichsam auch zerbrechlich verletzlich und fein
bedarf viel Zuwendung doch erfüllt unser Sein
so sei einem jeden seine Liebe gegönnt
der es ernst meint und nicht über ihre Bedeutung höhnt



Autorentreff-Newsletter

Lass dich per E-Mail über neue Beiträge informieren.

Loading

Autor:in

kulturbanause

kulturbanause

Ehemaliges hhesse.de Mitglied

Du schreibst selbst Gedichte?
Veröffentliche dein Gedicht im Autorentreff von hhesse.de.

Kommentare

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments