lautlos Bisher keine Bewertung

und er glaubte schon, er müsse ersticken, röchelte vorbildlich und ließ sich zitternd zu boden sinken. schwach strich er sich den geperlten schweiß von der stirn und versuchte zu stöhnen. ein kaum überzeugender klang zerstreute sich mit dem wind in der tristen einöde. der fels, an dem er lehnte, schnitt wunden in seinen mageren rücken, […]

Mehr
das Verhör Bisher keine Bewertung

das Verhör die Verhöre dauern ewig, und ich schlafe die meiste Zeit, die Fragen bekomme ich viel leicht mit, verstehe sie, leicht fragen sie mich so gar viel, etwas in mir, doch ich bin zu müde, die Antworten laufen im Kreis, im engen, kurvenden Kreis, viel leicht in eine in sich gekehrte Spirale, sie sind […]

Mehr
portrait Bisher keine Bewertung

kalter, trockener asphalt, bröckelig. die abgenutzte bordsteinkante steht grau, ist verzogen, gerissen, gespalten. SCHRITT-ein fuß, von schwerem fußwerk gehalten, balanciert das gleichgewicht auf dem bordstein aus.schwarz und dominant, von grellem gegenlicht bekämpft. SCHRITT-die harte sohle tritt den boden, den beschädigten straßenasphalt. SCHRITT-der stiefel legt sich über die bemoosten ritzen der pflastersteine, als kind hätte er […]

Mehr
auch mal kuckn Bisher keine Bewertung

auch ein Mahl kucken, auch Mal kuckn, au ma kuckn, verwirre die Worte, hole sie wieder, aus der Vergangenheit, die Vergangenheit ist kindisch, noch nicht erwachsen, entwachsen, der Situation, der Realität, geflohen, aus dem Körper, in die Welt, in den neuen Körper, schlechter Tausch, so lange wir, sterben, und Vergangenheit haben, Vergangenheit glauben, Familie vergessen, […]

Mehr
Das Meer Bisher keine Bewertung

Am Nachmittag ging ich zum Meer. Schon von weitem konnte man es ahnen. Vom Wind getragen drang sein Rauschen bis weit ins Land hinein. Doch noch war kein Wellenschlag zu vernehmen. Es war jetzt vor allem das Rascheln des Windes im Gras, im Sand, in den Büschen. Die Luft, schon voller Salz, ließ sich unbeschwert […]

Mehr
Der Clown Bisher keine Bewertung

Der Clown In deiner Verkleidung siehst du aus, als ob du nur zu einem Sinn erschaffen wurdest: andere Leute zum Lachen zu bringen. Aber auch du hast ein Leben, eine Seele. Doch viele Menschen sehen dein Inneres nicht. Du bist genauso wie ich und alle anderen. Dein Gesicht ist nicht leicht zu erkennen, fast niemand […]

Mehr
Der Finger Bisher keine Bewertung

An einem Februarmorgen trat ich auf meine Terrasse um den Tag zu begrüßen, die Wetterlage zu sondieren und tief einzuatmen. Es war kalt, aber der Himmel war klar und … ja, das konnte ein schöner Tage werden. Ein kurzer Blick in Richtung der Pflanzentröge irritierte mich, da lag etwas auf dem Boden, das nicht hierher […]

Mehr
deR EntfesselungskünstleR Bisher keine Bewertung

,eine Entfesselung bitte, sagen die meisten, die zum ersten Mal kommen, noch etwas schüchtern, verlegen, wissen noch nicht, was sie wollen, ob es so gesagt werden darf, so direkt, ob es auch anständig ist. er gibt sie ihnen, fesselt sie, ein Schauspiel, wenn man ihm zuschaut, wie er flink um die Person herum schnellt, mit […]

Mehr
Das Elixier Bisher keine Bewertung

Vor mir liegt ein leerer Zettel. Meine Augen sind rot und mein Blick sehr müde. Draußen ist es dunkel und es stürmt als würde es gar kein Ende mehr nehmen wollen. Doch ich sitze hier und es ist schon spät, das Ende des Tages naht. Aber immer noch harre ich, bis weit in die Nacht, […]

Mehr
Jungenprobleme Bisher keine Bewertung

„Kann ja mal vorkommen,“ sagt Mutter, „allen Jungs in deinem Alter passiert das irgendwann mal. Naja, es ist peinlich, aber morgen hat es jeder wieder vergessen.“ Oja, die Jungs in meinem Alter vergessen ja so schnell und, überhaupt, gehässig und spöttisch sind sie auch nie. Nein, wir lieben uns untereinander und verhalten uns immer wie […]

Mehr